Unser Geruchssinn ist viel empfindlicher, als wir denken. Wir können fast eine Billion verschiedene Aromen unterscheiden. Die Personen, die ihre Nase zu ihrem Beruf gemacht haben, wie professionelle Parfümeure, können noch weitere Aromen erkennen. Willst du wissen wie?

Das Geheimnis ist Pflege und Training deiner Nase

Es ist eigentlich einfach, mehr Aromen zu erkennen. Trainiere deinen Geruchssinn indem du dich mehr auf die Aromen konzentrierst, die du wahrnimmst, und damit dem Riechen mehr Zeit widmest.

Menschen, die besonders empfindlich auf Gerüche reagieren, sind dies häufig, da sie von klein auf unbewusst ihren Geruchssinn trainiert haben, und nicht, weil sie eine besondere Gabe besitzen.

Ein einfaches tägliches Training unseres Geruchssinns kann Türen zu ganz neuen Gerüchen und Erfahrungen öffnen. Darüber hinaus ist der Geruchssinn mit dem Geschmackssinn verbunden, verbesserst du also deinen Geruchssinn, beeinflusst du ebenfalls die Art und Weise wie du Speisen genießt, es werden sich dir neue gastronomische Welten eröffnen.

Einige einfache Übungen, um den Geruchssinn zu trainieren

In Parfümschulen lernen Studenten ihren Geruchssinn zu entwickeln indem sie mit Hilfe einfacher Übungen und Techniken und mit jedem möglichen Aroma trainieren. Es ist nicht nötig, bestimmte Gerüche oder ätherische Öle zu verwenden.

Um das Training zu starten ist die beste Möglichkeit, jedes Mal einmal mehr zu riechen als gewohnt. Beginne mit alltäglichen Gerüchen, wie Kaffee, Schokolade, Öl, etc; Dies hilft uns, uns auf unseren Geruchssinn zu konzentrieren und diesen zu verbessern.

Dies erscheint sehr einfach, allerdings handelt es sich bei der bewussten Konzentration um eine intensive Aufgabe, denn die „Riechversuche“ der Nase müssen vom Gehirn übersetzt werden. Durch die häufige Verwendung dieser Verbindungen wird der Geruchssinn gestärkt.

Schärfe deinen Geruchssinn

Sobald du bewusst die verschiedenen Gerüche in deiner Umgebung wahrnimmst, kannst du die Trainingsstufe erhöhen. Die folgende Übung wird nicht nur in Parfümschulen angewendet, sondern auch mit Menschen die unter klinischer Ansomie leiden, d.h. die Unfähigkeit, Gerüche wahrzunehmen.
Wähle drei Arten verschiedener Aromen und rieche diese mehrmals über den Tag verteilt. Du kannst einen Duft aus unterschiedlichen Duftfamilien wählen: einen fruchtigen, einen blumigen und einen dritten orientalischen Duft zum Beispiel. Führe diese Übung eine Woche lang aus und du beginnst bereits dann Veränderungen zu bemerken. Laut Neurobiologin Dr. Alan Hirsch, die mit dieser Behandlung Menschen mit schwerem Verlust des Geruchssinns behandelt hat, ist dieses Gehirn-Training sehr gut geeignet, um die Entwicklung von Rezeptoren und die Schaffung neuer Nervenverbindungen anzustoßen. Das bedeutet, dass wir so unseren Geruchssinn schärfen können.

Ein Geruchssinn von Niveau!

Wenn du zusätzlich zu dem Wunsch, deinen Geruchssinn zu verbessern, beabsichtigst, dich professionell dem Riechen zu widmen und willst ein höheres Niveau erreichen, kannst du mit dem Training fortfahren. Dazu solltest du idealerweise zwischen 3 und 5 Aromen jeden Morgen riechen, vorzugsweise früh morgens, denn dann ist unser Geruchssinn am wachsten und aktiver als zu späteren Stunden. Es kann eine wunderbare und entspannende Weise sein, den Tag zu beginnen, insbesondere wenn du Aromen wie Jasmin, Rose und Zedernholz gewählt hast; für einen spannenden Tag beginnen wir mit Zitrus oder würzigen Aromen.

Wenn du mit Aromen experimentieren möchtest, kannst du dies auch direkt mit unseren Düften tun. Wähle eine Nummer unserer Parfüms ohne vorher die Duftfamilie gesehen zu haben, atme bewusst die Aromen ein und versuche folgende Fragen zu beantworten:

Abdeckung Behälter eine große Atem nicht vorher erkennen und nehmen Nummerierung ihren Duft zu fangen. Versuchen Sie, einige Fragen zu beantworten: Welche Aromen kommen dir zuerst in die Nase? Sind es eher süße Gerüche, blumige, grüne …? Welches Aroma kommt in dem Parfüm am stärksten durch? Welches verschwindet nach ein paar Minuten? Nimm dir ausreichend Zeit, um jedes Detail zu erfassen. Denke daran, dass ein Duft durch die Kombination von vielen Aromen in unterschiedlichen Intensitäten, kreiert wird.


Wenn du die erkannten Aromen beschrieben hast, gehe auf unseren Parfümkatalog und überprüfe deine Ergebnisse mit unserer Zusammensetzung.
Wie hast du abgeschnitten? Teile uns dein Ergebnis in einem Kommentar mit, es gibt vielleicht einige heimliche Parfümexperten unter uns.

SIMILAR ARTICLES

NO COMMENTS

Leave a Reply